MÜSSEN KANN JEDER
 
 
Der Titel des gemeinsamen Programms des Musikers, Texters und Komponisten Akim Jensch und des Autoren Andreas Hähle weist auf flapsige und augenzwinkernde Weise darauf hin, dass es wohl heutzutage gar nicht mehr so schwer ist, sich freiwillig gesellschaftlichen und medialen Zwängen anzupassen. Gleichzeitig ist es ein Plädoyer für Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein. Dieser kleine Appell ist die Grundlage für das Programm aus gesungenen und gesprochenen Worten.
Zu einigen Liedern aus Akim Jenschs Album „So bin ich“ sind auch aktuelle Werke des Sängers zu hören.
Gut abgestimmt mit Hähles vorgetragenen eigenen Texten, humorvoll, besinnlich und manchmal sogar sinnlich.
 
Als Liedermacher ist Akim Jensch auf den Kleinkunstbühnen dieses Landes schon längst kein Unbekannter mehr und auch über den Status eines Geheimtipps hinausgewachsen.
 
Wer Hähle bereits live erleben konnte, weiß, daß neben klugen, schönen und witzigen Texten die improvisierte Einbeziehung seiner Bühnenpartner und des Publikums ein angenehmes und wohltuendes Entertainment verspricht.
 
Ein Abend für Herz und Seele - mit Akim Jensch und Andreas Hähle. Freiwilliges Publikum ist Plicht. Denn ... müssen kann jeder ...Zwinkernd.
 
Das MÜSSEN KANN JEDER Programm kann natürlich auch gebucht werden! Ob im öffentlichen Veranstaltungsrahmen oder auf einem privaten Wohnzimmerkonzert - Andreas und Akim freuen sich auf gewohnte und ungewöhnliche Auftrittsorte.
Buchungsanfragen bitte an Jens Schröder alias Akim Jensch - siehe Kontakt.